SOS FAQ

FAQ USG-SOS-Notfallmanagement

  1. Was ist USG-SOS und wie funktioniert es?
    "USG-SOS" ist ein Notfallmanagement für Reiter, bei dem mit einem individuellen ID-Code Daten persönliche Notfallinformationen in einer Sicherheitsdatenbank hinterlegt werden können. Mithilfe des ID-Codes auf einem Sicherheitsanhänger bzw. Armband können der Notarzt bzw. die Rettungshelfer den Verunglückten dann bereits am Unfallort identifizieren und lebenswichtige Daten im Internet auf www.usg-sos.com einsehen und Angehörige verständigen. Jeder Reiter entscheidet selbst, ob und welche Daten er/sie hinterlegt und nur er kann sie verändern!

    Das können sein:
    • Name, Anschrift, Alter
    • Kontaktdaten der Angehörigen, des Arztes, des Stallbesitzers
    • Allergien und Krankheiten
    • Benötigte Medikamente
    • Bestehende Impfungen
    • Unfallrelevante Röntgenbilder
    • Kurz: Alle Informationen, die in einem Notfall entscheidend für eine optimale Versorgung sind!

  2. Was bringt mir USG-SOS?
    Das gute Gefühl, dass im Notfall das Richtige schnell getan werden kann und dass meine Familie schnell zu mir kommt! Mit dem USG-SOS Notfallmanagement wird schnelle individuelle Hilfe möglich - und die kann lebensrettend sein. Mithilfe der Notfalldaten können Angehörige verständigt werden und der Stallbesitzer - damit z.B. auch das Pferd gut versorgt wird. Wird jemand schwer verletzt und ist nicht ansprechbar, so kann ein Kontakt mit dem behandelnden Hausarzt entscheidend sein, denn wenn der Patient spezielle Medikamente benötigt, so können sie schnell und in richtiger Dosierung verabreicht werden. Insbesondere bei Allergien oder schweren Vorerkrankungen kann so eine Information sehr wichtig sein.

  3. Was kostet mich USG-SOS?
    USG-SOS ist ein Bestandteil des vielschichtigen USG-Sicherheitskonzepts für Reiter. Beim Kauf einer neuen USG-Sicherheitsweste oder eines USG-Airbagprotektors erhalten alle Reiter kostenlos einen USG-SOS-Sicherheitsanhänger. (ausgenommen Sicherheitsweste Eco-Flexi)
    Wer sich keine neue Reitsicherheitsweste kaufen möchte, kann den USG-SOS-Sicherheitsanhänger auch separat erwerben zu einem UVP von ca. 10,00 €. Eine weitere Möglichkeit, sich mit USG-SOS zu schützen, ist außerdem das USG-SOS-Armband. Es ist erhältlich zu einem UVP von ca. 25,00 €.

  4. Wie sicher sind meine persönlichen Daten bei USG-SOS und stehen sie wirklich immer zur Verfügung?
    Es sind hohe Datenschutzvorkehrungen getroffen worden, damit die sensiblen Notfalldaten vor fremdem Zugriff geschützt sind. Die Notfalldaten werden auf einem medizinischen Hochsicherheitsserver hinterlegt, dessen Standort Deutschland ist. Leistungsstarke Server in einer klimatisierten Umgebung und ein 24-Stunden-Technik-Support sorgen dafür, dass die Notfalldaten permanent eingesehen werden können. Der Zugriff auf www.usg-sos.com ist plattformunabhängig und kann weltweit von jeglichem Internetbrowser erfolgen, da es sich um keine App handelt. Die Mehrsprachigkeit der Plattform trägt dazu bei, dass die Notfallinformationen auch auf der ganzen Welt verstanden werden.

  5. Wie kann ich USG-SOS nutzen?
    Mithilfe des ID-Codes und der PIN definiert jeder Nutzer, der teilnehmen möchte, sein persönliches geheimes Kennwort, sodass nur er die Daten verändern kann. Wer die ID und PIN auf dem Anhänger/Armband auf www.usg-sos.com eingibt, kann die Informationen lediglich einsehen, nicht aber verändern.

  6. Was passiert, wenn ich meinen Sicherheitsanhänger bzw. Armband verloren habe bzw. wenn es kaputt ist?
    Ein neu gekauftes Trägermedium kann unkompliziert als neues Medium in Ihren bestehenden Notfall-Account integriert werden, sodass es mit Ihren bestehenden personalisierten Notfall-Daten verbunden wird. Einfach im Hauptmenü die Kachel "Trägermedien neue & aktive" anwählen und dann "Neues Medium aktivieren". Hier können Sie die ID und PIN des neuen Trägermediums eingeben. Bitte beachten Sie, dass die dieses neue Trägermedium dann noch aktiviert werden muss mit persönlichen geheimen Zugangsdaten!

  7. Wo befestige ich den USG-SOS-Anhänger?
    Überall da, wo er sicher befestigt und gut sichtbar ist, idealerweise am Klettverschluss, der Vorder- und Rückenteil der Sicherheitsweste auf Schulterhöhe verbindet. Wer den USG-SOS-Anhänger nutzen möchte, um sein Pferd identifizierbar zu machen, kann den Anhänger aber auch am Pferdehalfter/Trense befestigen.

  8. Welche Angaben muss ich machen?
    Nur die, die ich möchte bzw. die mir sinnvoll erscheinen. USG-SOS kann ganz individuell genutzt werden: Ob ich nur die Kontaktdaten meiner Angehörigen, meines Arztes oder des Stallbetreibers angebe, oder ob ich meine Anschrift, Impfungen oder Krankheiten angeben möchte, bleibt ganz mir überlassen. Sollte ich aber eine Allergie oder Vorerkrankung wie z.B. Diabetes haben, hilft diese Information den Rettungskräften bzw. dem Notarzt sehr bei der optimalen Erstversorgung und kann sogar lebensrettend sein.

  9. Warum hängt eine USG-SOS-Plakette an meiner neuen Sicherheitsweste?
    USG bietet ein vielfach erprobtes und durchdachtes Schutzkonzept für Reiter an: Jeder Reiter findet hier das Passende für seine individuelle Schutzausrüstung. Teil davon ist auch USG-SOS, denn schnelle personenbezogene Hilfe kann im Notfall Leben retten.

  10. Kann ich den USG-SOS-Sicherheitsanhänger auch entfernen?
    Natürlich. Der Anhänger kann einfach abgenommen werden, der Reiter nimmt dann nicht an dem Notfallmanagementsystem teil. Er kann auch zu einem späteren Zeitpunkt teilnehmen oder den Anhänger an jemand anderes weitergeben, der USG-SOS nutzen möchte.




Inhalt drucken

Mit der weiteren Nutzung dieser Webseite, erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Zustimmen Details ansehen